LiteraturSeiten München

Beiträge in der Rubrik ‘Termine’

8. Unterhachinger LeseNacht

Eintrag vom 08. März 2012 von unterhaching Kategorie: Termine

28.04.2012
16:00

Die lange Nacht der Bücher bietet von 16 Uhr bis Mitternacht erneut ein vielseitiges Programm. Literaturfreunde dürfen sich auf folgende Autoren freuen: Christian Springer (Wo geht’s hier nach Arabien?), Hans Pleschinski (Nie war es herrlicher zu leben), Oliver Nagel und Max Witzigmann (StarBooks), Andreas Föhr, Oliver Pötzsch u.a..  Die Lesungen finden jeweils zur vollen Stunde an verschienen Orten in Unterhaching statt, im KUBIZ, in der Gemeindebücherei, der Buchhandlung  Helming & Heuser u.a. 
Mehr Informationen unter www.unterhachinger-lesenacht.de

Kartenvorverkauf im KUBIZ, Tel. 089-66555316 und Münchenticket.

Die Frühlings-Uhr. Irmgard Luchts Natur-Sachbilderbücher

Eintrag vom 20. Februar 2012 von ijb Kategorie: Termine

2.03.2012bis10.06.2012

Eine Ausstellung der Internationalen Jugendbibliothek

„Wie kommt die Natur ins Buch?“ Wie kann man den Wald mit all seinen Bäumen und Tieren oder die Wiese mit allem, was darin kreucht und fleucht, auf Papier lebendig werden lassen? Eine Antwort auf diese Fragen kann man in der neuen Ausstellung der Internationalen Jugendbibliothek bekommen. Anlässlich des 75. Geburtstags von Irmgard Lucht zeigt die Internationale Jugendbibliothek ab Freitag, dem 2. März 2012, die Ausstellung „Die Frühlings-Uhr. Irmgard Luchts Natur-Sachbilderbücher“.

(weiterlesen…)

»Braucht’s des ?!« – Gerhard Polt zum 70sten

Eintrag vom 17. Februar 2012 von Literaturhaus München Kategorie: Termine

2.03.2012bis10.06.2012

Eine Ausstellung des Literaturhauses München für und mit Gerhard Polt

Vom 2.3. bis zum 10.6.2012

Di/Mi/Fr 11-19 Uhr, Do 11-21 Uhr
Sa/So/Feiertage 10-18 Uhr
Am Montag, den 7.5., geöffnet von 11 bis 19 Uhr!
Eintritt: Euro 5.- / 3.- (inkl. Audioguide)

Kuratorin: Sandra Wiest; Assistenz: Alke Wendlandt
Gestaltung: unodue{ münchen (Costanza Puglisi & Florian Wenz)

Das Literaturhaus München präsentiert: Gerhard Polt und sein unvollendetes Werk, kommentiert von ihm selbst. Das Resultat: Ein Nachruf zu Lebzeiten, frei nach Gerhard Polt: »Ein Mensch, der lebt, verdient keine Biografie.«

Gezeigt werden größtenteils unbekannte Fotografien und Exponate aus dem Privatbesitz Gerhard Polts, dazu zahlreiche Filmraritäten und eigens konzipierte Videokommentare. Die Ausstellung ist eine Begegnung mit dem Übersetzer, Lehrer, Dolmetscher und Autor, Kabarettisten, Schauspieler, Sprachkünstler und Philosophen – und vor allem mit dem Zeitgenossen Gerhard Polt.

Weitere Infos unter: http://www.literaturhaus-muenchen.de/ausstellung/items/13.html

  • Literaturkalender

  • Was? Wann? Wo?

    Mithilfe des Kalenders können Sie sich ganz einfach die literarischen Ereignisse eines bestimmten Tages anzeigen lassen:
    Wenn Sie mit der Maus über ein Datum fahren, erscheinen die Termine in Kurzform.
    Mit Klick auf das Datum werden die Veranstaltungen ausführlich in der mittleren Spalte angezeigt.
    Haben Sie Interesse Ihre Termine bei uns zu veröffentlichen? Dann kontaktieren Sie uns.