Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 28.02.2016
14:00 - 16:30

Veranstaltungsort
Gasteig München, Presseraum

Kategorien


Die Münchner Balkantage feiern ihr 10. Jubiläum! Unter dem Motto „Den wahren Balkan entdecken: Europas unbekanntes Juwel“ werden Facetten der verschiedenen Balkanländer gezeigt, die den meisten Menschen in Deutschland bisher verborgen geblieben sind.

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen der Balkantage ein Literaturprogramm mit Lesungen dreier AutorInnen statt:
Barbara Markovic stammt aus Belgrad und studierte Germanistik in Wien. 2013 wurde sie mit dem Wiener Literatur-Förderungspreis ausgezeichnet. Im Frühjahr 2016 erscheint ihr Roman „Superheldinnen“, den sie vorab im Rahmen der Balkantage vorstellen wird.Der Münchner Nachwuchsautor Martin Kordic wird aus seinem Debutroman „Wie ich mir das Glück vorstelle“ lesen, für den er im Jahr 2015 den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis und die Alfred Döblin-Medaille erhielt.
Denijen Pauljevic wurde in Belgrad geboren und kam während der Balkankriege als Flüchtling nach Deutschland. Er studierte in München und arbeitet seitdem an verschiedenen Drehbuch-, Radio- und Theaterprojekten. 2015 erhielt er das Literaturstipendium der Stadt München. Im Rahmen der Balkantage wird er seinen aktuellen Roman „Der Wundenleser“ vorstellen.

Abgerundet wird der Nachmittag durch einen Auftritt des Tambura Orchester des Gymnasiums „Svetozar Markovic“ aus Subotica, Serbien.

Durch das Programm führt Sadija Klepo, Gründerin der Balkantage und deren Trägerverein Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.

Weitere Informationen: www.balkantage.org .