Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 13.06.2015
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
KiM Kino im "Einstein Kultur"

Kategorien


Am Samstag, 13. Juni 2015, 20 Uhr, öffnet zum 27. Mal die Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino im Einstein Kultur, Einsteinstr. 42 mit dem Oberbayern-Krimi „Fangermandl“ von Susanne Rößner und dem Psychothriller „Hundsrosen“ von Ulrich Urthaler. Beide Romane sind im emons-Verlag in Köln erschienen.

Roeßner_Susanne-Foto privat

Susanne Roeßner, Foto privat

In Susanne Rößners „Fangermandl“ findet die Kripo Rosenheim im tiefsten Winter die Leiche einer jungen Frau. Hauptkommissar Sauerwein und seine Kollegen aus Rosenheim heften sich an die Fersen eines hochintelligenten und abgründigen Serientäters, der seine Opfer aus dem Internet auswählt. Die Spurensuche führt die Ermittler in die Region um Tegernsee und Schliersee. Atmosphärisch dicht erzählt und mitreißend geschrieben, mit subtilem Humor ausgestattet, entfaltet sich diese düstere Geschichte vor einer grandiosen winterlichen Naturkulisse.

 

Ulrich Urthaler, Foto privat

In den Wäldern um das oberbayrische Dorf Hagstein werden in dem Roman „Hundsrosen“ von Ulrich Urthaler zwei kleine Mädchen tot aufgefunden. Hat ein Wolf die Kinder getötet oder ein Mörder im Wolfspelz? Und er hat noch längst nicht genug. Im Lauf der Untersuchungen werden die Ermittler immer tiefer in die seelischen Abgründe des Mörders gezogen, bis Hauptkommissar Kaltenbach selbst ins Visier des unheimlichen Killers gerät. Mit einer klaren Sprache und großer Suggestivkraft entfaltet Ulrich Urthaler eine fesselnde, vielschichtige Handlung. Hochspannend erzählt Urthaler einen Stoff, aus dem Albträume sind.

Susanne Rößner lebt nach drei Jahren in Italien und USA heute wieder in ihrer Heimatstadt München. Als berufliches Multitalent hat sie sich unter anderem als Werbekauffrau, Assistentin eines Magiers, Geschäftsleitungsassistentin, Key Account Managerin und Tauchlehrerin engagiert. Derzeit arbeitet sie am Münchner Flughafen.

Ulrich Urthaler ist in Nürnberg geboren. Er studierte Architektur und arbeitete im Bergbau und Fondsmanagement. Er lebt in München und in der Nähe des Starnberger Sees.

Die Haidhauser Literaturbox1 ist eine neue Bühne für Autoren, Kleinverlage und Literaturzeitschriften, die Prosa, Lyrik, Experimentelles, Theatralisches vortragen wollen. Jeden zweiten Samstag im Monat treten zwei Autorinnen und Autoren pro Abend auf und überzeugen durch ihren Vortrag.
Alle Bewerbungen mit Textproben – max. 20 Normseiten – an Petra Lang,  hlb1@maliku.de.

Eintritt:  5,00 €

Das aktuelle Programm sowie alle Veranstaltungen finden Sie in den www.literaturseiten-muenchen.de, Suche – Stichwort: „Literaturbox“

Programmänderungen vorbehalten.

Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino im „Einstein Kultur“, 81675 München, Einsteinstr. 42, UG, U4/U5 Max-Weber-Platz, Tram 15, 18, 19, 25, N17, N19, X30

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Stadt München