Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 11.07.2015
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino

Kategorien


Am Samstag, 11. Juli 2015, 20 Uhr, öffnet zum 28. Mal die Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino im Einstein Kultur, Einsteinstr. 42 mit den Münchner Autorinnen Ursula Haas und Renée Rauchalles.

Ursula Haas, Foto: Renée Rauchalles

Ursula Haas, Foto: Renée Rauchalles

Ursula Haas liest aus ihrem neuen Buch „Busenfreundinnen, Geschichten zu Lust und Brust“. Die preisgekrönte Autorin hat in 24 Kurzgeschichten nur ein Thema: den Busen. Sie betrachtet das Sujet aus unterschiedlichen Perspektiven, erzählt verdichtet und pointiert. Ihre phantastischen und auch schrägen Geschichten loten die Erotik in lockerem, frechem Ton aus. Ergreifend sind auch ihre Monologe über Angst und Verzweiflung. Darüber hinaus gelingt es der Autorin mühelos, Kunstwerke, wie die Venus von Willendorf oder die begehbare weibliche Nana-Skulptur HON von Niki de Saint Phalle in ihre Erzählungen einzubinden.

Renée Rauchalles, Foto: Folker Schellenberg

Renée Rauchalles, Foto: Folker Schellenberg

Renée Rauchalles ist die zweite Autorin dieses Abends. Sie wird Fundstücke lesen, die ebenso das Körperliche umkreisen, wie z.B. in der Lyrik von Ulrike Draesner, Ilana Shmueli (der letzten Liebe von Paul Celan), Wislawa Szymborska, Christine Lavant und anderen. Sie ist Malerin, Schauspielerin und Autorin, unterrichtet Malerei, Gesang und Schauspiel.

Ursula Haas ist auch Dozentin für Literarisches Schreiben und Coach. Sie ist eine vielseitige Künstlerin, Librettistin, Wegbereiterin in Sachen Literatur, und es ist ein besonderes Zeugnis der gegenseitigen Zuneigung der beiden Autorinnen, wenn man Renée Rauchalles’ Artikel im Kulturmagazin LITERATUR IN BAYERN liest, wo sie den Münchner Dichter Paul Wühr zitiert: „Ursula Haas. Freimütig spricht sie der Welt und sich selber drein.“

Renée Rauchalles zeigt regelmäßig ihre Bilder in Ausstellungen und in ihrer ZEITfürKUNST-Galerie, wo sie auch ganz besondere Autoren und Autorinnen in selbst konzipierten Lesungen vorstellt. Zum zweiten Mal ist sie nun Gast in der Haidhauser Literaturbox1. Seit 2012 ist sie Redaktionsmitglied der Zeitschrift LITERATUR IN BAYERN, hrsg. von Dr. Gerd Holzheimer.

Die Haidhauser Literaturbox1 ist eine neue Bühne für Autoren, Kleinverlage und Literaturzeitschriften, die Prosa, Lyrik, Experimentelles, Theatralisches vortragen wollen. Jeden zweiten Samstag im Monat treten zwei Autorinnen und Autoren pro Abend auf und überzeugen durch ihren Vortrag. Alle Bewerbungen mit Textproben – max. 20 Normseiten – an Petra Lang, hlb1@maliku.de.

Eintritt: 5,00 €, Programmänderungen vorbehalten.

Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino im „Einstein Kultur“, 81675 München, Einsteinstr. 42, UG, U4/U5 Max-Weber-Platz, Tram 15, 18, 19, 25, N17, N19, X30

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Stadt München

Petra Lang + Hellmuth Lang