Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 10.10.2015
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
KiM Kino im "Einstein Kultur"

Kategorien


Am Samstag, 10. Oktober 2015, 20 Uhr, öffnet zum 30. Mal die Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino im Einstein Kultur, Einsteinstr. 42 mit Stefan Erhardt und Carl-Ludwig Reichert.
Dieser Abend wird präsentiert in Zusammenarbeit mit dem scaneg Verlag München.

Stefan Erhardt liest aus seinen „Bathroom Sessions“, die Anfang 2014 in der Phöbus-Reihe des scaneg Verlages erschienen sind. Darin verbindet er die Liebe zur Poesie mit der Liebe zum Jazz. Die Gedichte entstanden über einen Zeitraum von zehn Jahren in zahllosen Sitzungen im Wechselbad von Biografie und Weltgeschichte. Sie vertonen unter Anleitung von vier Soloinstrumenten das Sprachheitere wie das Lebensschwere, einzeln wie auch im Ensemble. Die Kraft des zugespitzten Worts und das Eigentümliche der Texte versprechen einen erhebenden Abend.
Stefan Erhardt verfiel früh dem Sprachspielerischen und veröffentlichte schon 1989 eine erste lyrische Sammlung mit Texten zwischen Konkreter Poesie, Kalauer und Haiku im scaneg Verlag. Seither schreibt er vor allem Glossen und Kommentare in den Sparten Fußball, Kinderbuch, Popmusik und Städtebeschreibung und immer wieder Kurzprosa und Gedichte.

Carl-Ludwig Reichert ist als gebürtiger Ingolstädter Spezialist für Blues und andere Besonderheiten.
Anfang 2013 erschien sein Gedichtband „bluus.bairisch“ in der Phöbus Reihe des scaneg Verlages. Das sind ausschließlich Blues-Texte im oberbayrischen Dialekt, einerseits original, andererseits von afro-amerikanischen Vorlagen inspiriert, die frei adaptiert sich oft auf eine Zeile oder Strophe eines bekannten Lieds beziehen.

Er bringt an diesem Abend nicht nur Blues-Lieder zu Gehör, sondern begleitet sie sehr gerne auch auf der Gitarre.

Carl-Ludwig Reichert ist Schriftsteller und Musiker bei seiner eigenen Gruppe Sparifankal 2, und er war jahrzehntelang Autor, Moderator und Regisseur im Bayerischen Rundfunk, so im Zündfunk, bei Pop Sunday und im Club 16. Und er ist immer auch Privatgelehrter.

Der Abend ist mitveranstaltet von dem scaneg Verlag München und seiner literarischen Poesiereihe PHÖBUS, eine Sammlung für Texte.

Die Haidhauser Literaturbox1 ist eine neue Bühne für Autoren, Kleinverlage und Literaturzeitschriften, die Prosa, Lyrik, Experimentelles, Theatralisches vortragen wollen. Jeden zweiten Samstag im Monat treten zwei Autorinnen und Autoren pro Abend auf und überzeugen durch ihren Vortrag.
Alle Bewerbungen mit Textproben – max. 20 Normseiten – an Petra Lang,  hlb1@maliku.de.

Eintritt: 5,00 €

Programmänderungen vorbehalten.
Petra Ina Lang, Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino im „Einstein Kultur“, Einsteinstr. 42, UG
81675 München, U4/U5 Max-Weber-Platz, Tram 15, 18, 19, 25, N17, N19, X30

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Stadt München