Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 10.09.2016
20:00

Veranstaltungsort
Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino

Kategorien


39. Haidhauser Literaturbox1 am Samstag, 10. September 2016, 20 Uhr

Chahoub, Jelica-Foto-privat-02

Die Verlegerin Jelica Chahoub, (Joy Jelica) Foto Caminando Verlag

Doppel-Autorenlesung mit den Jelica Chahoub (Joy Jelica) und
Monika Baur und ihren Büchern „Verborgene Glut“ und „Kaktusfrucht“, beide im Caminando Verlag München erschienen und Flamenco-Tanz life!

Im Anschluss an die Lesung tanzt Montserrat Suarez mit ihrem Tanzpartner Mawi de Cádiz den FLAMENCO.

Die Verlegerin des „caminando Verlags für besondere Bücher“ Jelica Chahoub tritt mit ihrem Debütroman „Verborgene Glut“ unter dem Namen Joy Jelica selber ins Rampenlicht des Literaturbetriebs.

“Verborgene Glut”
von Joy Jelica beginnt mit der Liebe ihres Lebens: dem jungen heißblütigen Hasardeur Samir. Nur von ihm lässt sich die unnahbare und zudem schöne Lektorin Lauren zur Leidenschaft entflammen. Selbst als Samir in ein Drogengeschäft schlittert, von einem V-Mann überführt und verurteilt wird, hält sie zu ihm. Nach Jahren des Wartens scheint es, dass sie sich von den Ketten ihrer Beziehung zu Samir gelöst hat, sie geht aus und will leben. Es ist ein wilder Strudel von Bildern und Ereignissen, der den Leser erfasst. Wird sie ihre wahre Bestimmung und echte Liebe finden? Joy Jelicas Debütroman ist ein emotionales Feuerwerk und eine berührende Liebesgeschichte.

Monika Baur, Foto: Monika Gottwald

Monika Baur, Foto;

„Kaktusfrucht“ von Monika Baur ist die inspirierende Lebensgeschichte einer sensiblen jungen Frau. Sarah verschließt sich als Kind und später als junge Frau allen Gefühlen, denn ihre Mutter hat Selbstmord begangen. So wächst sie zur emotional „gepanzerten“ Frau heran. Erst durch einen tragischen Unfall findet Sarah zu sich selbst und den Wurzeln ihrer griechischen Vergangenheit. Der Roman beleuchtet Beziehungen und schicksalhafte Ereignisse und wie sich diese auf die Psyche auswirken. Die zahlreichen Figuren in dem Roman werden in eine interkulturelle Familiengeschichte eingebettet. Ein psychologisch spannender Roman, der sich mit der Frage befasst, warum wir so wurden, wie wir sind.

„Verborgene Glut“ und „Kaktusfrucht“ sind zwei Romane über die Liebe, ihre Widerstände und die Suche nach ihr in den unterschiedlichsten Ländern der Erde.

Im Anschluss an die Lesung aus „Verborgene Glut“ mit einer Passage über den Flamencotanz wird Montserrat Suarez mit ihrem Tanzpartner Mawi de Cádiz Flamenco tanzen. Wut, Leidenschaft, Trauer, Hingabe, Liebe, Kraft und Erotik drückt die Tänzerin in ihrem Tanz aus.
Wenn Montserrat Suarez tanzt, dann zittert die Bühne und bebt das Publikum. Ein seltenes Erlebnis. In diese Gefühlswelt will die Verlegerin des Caminando Verlags, Jelica Chahoub, das Publikum hineinziehen, damit es durch die Verknüpfung von Text und Tanz sich selbst entdeckt oder etwas von sich selbst wiederfindet.

Weitere Informationen zum Verlag aus Verlagspräsentationen:
„Mit wunderbarer Leichtigkeit erzählen die neuen Bücher des caminando Verlags von den großen, existenziellen Themen. Es ist nicht nur eine Reise durch das Zeitgeschehen, sondern die Geschichten handeln auch von Zweifeln, Suchen und Finden des Glücks. Das Eintauchen in diese wunderbaren Bücher bringt nicht nur die Gefühle in Wallung, sondern vermittelt dem Leser Lebensweisheiten, ohne direkt zu belehren.“
„Die Geschichten sind spannend, wirklichkeitsnah und tiefsinnig. Die Sprache ist bilderreich, voller Kraft, sinnlich und tiefgründig. Die Romane erzählen auf exzellente Weise von Liebe und Einsamkeit und den inneren und äußeren Kampf. Das prägende Merkmal unserer Bücher ist aber die Versöhnung. Mit Einfühlungsvermögen und innerer Klarheit tauchen die Schöpferinnen der Romane in die Welt ihrer Figuren ein, und so sind moderne Märchen entstanden.“

„Der unabhängige Münchner Verlag Caminando, hat sich zum Ziel gesetzt, etwas Besonderes für den Leser zu schaffen. Vor allem den Themenkreis Liebe, ihre Irrungen und Wirrungen sowie die Fähigkeit des Menschen zu Vergebung und Versöhnung zu beleuchten. Mutig und ambitioniert bleibt die Verlegerin, Jelica Chahoub ihrer Unternehmensphilosophie treu, sich auf wenige sorgfältig ausgewählte Veröffentlichungen zu konzentrieren, um langsam aber stetig das Verlagsprogramm zu erweitern.“

Weitere Informationen zum Caminando Verlag: CAMINANDO-VERLAG

Die Haidhauser Literaturbox1 ist eine Bühne für Autoren, Kleinverlage und Literaturzeitschriften, die Prosa, Lyrik, Experimentelles, Theatralisches vortragen wollen. Jeden zweiten Samstag im Monat treten zwei Autorinnen und Autoren pro Abend auf und überzeugen durch ihren Vortrag.
Alle Bewerbungen mit Textproben – max. 20 Normseiten – an Petra Lang,  hlb1@maliku.de.

Eintritt: 5,00 €

Das aktuelle Programm plus Archiv finden Sie in den www.literaturseiten-muenchen.de, Suche – Stichwort: „Literaturbox“
Programmänderungen vorbehalten.
Haidhauser Literaturbox1 im KiM Kino im „Einstein Kultur“, Einsteinstr. 42, UG
81675 München, U4/U5 Max-Weber-Platz, Tram 15, 18, 19, 25, N17, N19, X30

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Stadt München LOGO-kulturref

Dr. Uwe Kullnick schneidet Teile der Sendung mit, sie ist zu hören in:

http://literatur-radio-bayern.de/

Petra Ina Lang + Hellmuth Lang, Haidhauser Literaturbox1, hlb1@maliku.de