Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 24.07.2016
11:30 - 13:00

Veranstaltungsort
Deutsches Museum München

Kategorien


all dies hier, Majestät, ist deins. Lyrik im Anthropozän
Lesung und Buchpräsentation der gleichnamigen Anthologie
im Rahmen der Ausstellung „Willkommen im Anthropozän. Unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde“ im Deutschen Museum

Sonntag, 24. Juli, 11.30 Uhr
Veranstaltungsort: Deutsches Museum, Museumsinsel 1, 80538 München, Sonderausstellungsraum, Ebene 1
Eintritt: 11 Euro (Studierende 4 Euro); Mitglieder des Lyrikkabinetts erhalten gegen Vorlage des Mitgliedsausweises den ermäßigten Museumseintritt von 4,– Euro
Einlass: Bitte kommen Sie ca. 30 min. vor Veranstaltungsbeginn
(wegen möglicher Warteschlangen und langem Weg im Museum)
Dauer: ca. 90 min. mit einer Pause

Es lesen die beiden Herausgeberinnen Anja Bayer und Daniela Seel zusammen mit den Autor*innen Alexandru Bulucz (Frankfurt/M.), Karin Fellner (München) und Tristan Marquardt (München).
Das Grußwort zur Veranstaltung spricht Dr. Holger Pils, Leiter des Lyrik Kabinetts München.

Für die Anthologie „Lyrik im Anthropozän“ haben die Herausgeberinnen Gegenwartsgedichte von rund 125 deutschsprachigen AutorInnen versammelt. Vielfältig, experimentell und kritisch setzen sich die unterschiedlichen Stimmen mit der Frage auseinander, wie ein poetisches Schreiben vor dem Horizont geologischer Zeit aussehen könnte.

Der erste Teil der Lesung umfasst Gedichte der Anthologie, die einen besonderem Bezug zum Deutschen Museum und der in ihm vertretenen Wissenschaften haben. Im zweiten Teil stellen die Lesenden das breite Themenspektrum des Anthropozäns aus dem besonderen Blickwinkel der Poesie vor.

Der Band enthält über 200 Gedichte und wird von drei Essays begleitet. Die AutorInnen der Essays sind die Lyrikerin Karin Fellner, der Literaturwissenschaftler Axel Goodbody und Helmuth Trischler, Technikhistoriker und Forschungsleiter des Deutschen Museums.
Anja Bayer und Daniela Seel (Hg.): all dies hier, Majestät, ist deins. Lyrik im Anthropozän, kookbooks, Berlin 2016, ca. 340 Seiten, 22,90 €, ISBN: 978-3-937445-80-9