Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 10.11.2016
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Bibliothek

Kategorien


Christian Enzensberger (1931 – 2009) arbeitete an der Universität München als Literaturwissenschaftler, als Schriftsteller war sein Buch »Größerer Versuch über den Schmutz« von 1968 viel diskutiert. In seiner Tätigkeit als Übersetzer hat er, beispielsweise mit den Gedichten von Georgios Seferis oder der Übertragung von Lewis Carrolls »Alice in Wonderland«, Werke hinterlassen, die auch nach einem halben Jahrhundert noch als Meilensteine der Übersetzerkunst gelten. Nicht zu vergessen ist auch sein Engagement für den übersetzerischen Nachwuchs. Am Institut für Anglistik richtete er einen Aufbaustudiengang für Literaturübersetzer ein, der seit knapp dreißig Jahren besteht und inzwischen zu einem Masterstudiengang weiterentwickelt wurde. Wolfgang Gretscher, Werner von Koppenfels, Burkhart Kroeber und Regina Rawlinson stellen Enzensberger als Übersetzer und Dozenten vor und berichten von ihren persönlichen Erinnerungen an ihn.

Moderation: Wolfgang Gretscher und Christiane Wyrwa

Eintritt: Euro 10.-/7.-
Veranstalter: Münchner Übersetzer-Forum, Stiftung Literaturhaus