Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 29.11.2016
20:00

Veranstaltungsort
Literaturhaus Saal

Kategorien


Für seine epochale, dreibändige Kafka-Biographie wurde Reiner Stach im September 2016 mit dem Joseph-Breitbach-Preis ausgezeichnet. Die drei Bände »Kafka. Die Jahre der Entscheidungen« (2002) »Kafka. Die Jahre der Erkenntnis« (2008) und »Kafka. Die frühen Jahre« (2014), allesamt erschienen im S. Fischer Verlag, haben den Autor und Menschen Kafka, seine Zeit und sein Werk gleichermaßen mit »Feinheit, Takt und Angemessenheit« (Andreas Isenschmid) erschlossen und die Biographie als solche auf bemerkenswerte Höhen geführt. Von dieser Höhe blickt Reiner Stach nun zusammen mit Sigrid Löffler zurück: Was ist das Handwerk des Biographen? Was erfordert sie, immer zwischen individueller und exemplarischer Darstellung, zwischen Zeit und Person und der höchst prekären Grenze zwischen Leben und Werkdeutung changierend?

Moderation: Sigrid Löffler

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus in Kooperation mit der Stiftung Joseph Breitbach
Eintritt: Euro 10.- / 7.-