Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 15.09.2015
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Instituto Cervantes Múnich

Kategorien


Für den zweimal aus seiner Heimat El Salvador vertriebenen Castellanos Moya ist Der Traum von Rückkehr ein autobiografischer Roman. Mit trockenem Humor und einer gehörigen Portion Selbstironie enthüllt Protagonist Erasmo Aragón eine wirre, aber ungemein spannende Geschichte. Die Spuren, die der Bürgerkrieg in ihm hinterlassen hat, will sein Arzt mit Hilfe einer Hypnosebehandlung offenlegen. Doch Aragón beginnt, dem Arzt und bald auch der eigenen Erinnerung zu misstrauen. Das politische wird zum existentiellen Exil. Der frühere Guerrillero Castellanos Moya arbeitete als Journalist in Costa Rica und Mexiko und lebt heute als Autor in den USA. Nach dem Erscheinen von El asco. Thomas Bernhard in San Salvador erhielt er 1997 Morddrohungen. In Frankfurt war er Gast der Flüchtlingsstädte.

Dienstag, 15. September 2015, 19:30 Uhr
Instituto Cervantes
Moderation: Michi Strausfeld
Eintritt frei
Spanisch und Deutsch
Information: 089 / 29 07 18 13