Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 17.03.2016
20:00 - 21:45

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Eva Umlauf ist zwei Jahre alt, als ihr in Auschwitz eine Nummer eintätowiert wird. Sie ist abgemagert und todkrank, und doch wird sie zu den Überlebenden gehören. Eva Umlauf erinnert sich nicht bewusst an diese Zeit, die ihr ganzes Leben prägen wird, lange verdrängt sie die Erinnerungen, verweigert die Auseinandersetzung.
Erst als sie einen Herzinfarkt erleidet und erneut an der Schwelle zum Tod steht, stellt sie sich der Vergangenheit.

»So schmerzhaft der Weg ist, ich muss ihn gehen – für mich selbst und für die Zukunft meiner Kinder und Enkel.«

Moderation: Rachel Salamander

Veranstalter: Literaturhandlung, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 10.- / 7.-

Karten über die Webseite des Literaturhauses

oder Tel. 089-291934-27