Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 31.10.2015
10:30 - 12:00

Veranstaltungsort
Schloss Fürstenried

Kategorien


Erfolgreich schreiben – Männersache?“

Zur Situation von Autorinnen auf dem Buchmarkt
Podiumsdiskussion des Autorinnennetzwerkes Mörderische Schwestern e.V.

Die Verlegerin Else Laudan, der Autorenberater und ehemalige Programmleiter des Thienemann Verlags, Stefan Wendel sowie Lisa Kuppler, freie Herausgeberin, und Thomas Montasser, Literaturagent, diskutieren, warum Autorinnen seltener Preise und Aufenthaltsstipendien erringen, ihre Werke in geringerer Auflage verlegt und seltener als Spitzentitel vermarktet werden und sie laut Künstlersozialkasse (KSK) bei Honorarzahlungen noch immer schlechter gestellt sind.

Liegt der Grund dafür in einem „Old-Boys-Network“, wie es die Literaturkritikerin Dana Buchzik in einem anlässlich des Deutschen Buchpreises 2014 erschienenen Artikel für den Bereich der E-Literatur feststellt? Gibt es wirklich ein latent frauenfeindliches Geschäftsklima in der mittlerweile überwiegend weiblichen Buchbranche?

Oder liegt es vielleicht daran, dass Frauen „an den Stellen, in denen über den Wert von Literatur entschieden wird, mit nur 4 Prozent vertreten sind?“ (Zitat Nina George)

Oder aber ändert sich dies alles gerade? Viele Fragen für eine kontroverse und wichtige Diskussion.

Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung unter: muenchen@moerderische-schwestern.eu