Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 09.10.2016
0:00

Veranstaltungsort
minibar Giesing

Kategorien


Heiß wird’s bei der Erotik-Lesung im gemischten Doppel »Liegen auf nem Venushügel« von Sabine Brandl und Jan-Eike Hornauer. In Prosa und Lyrik geht’s rund ums Thema Sex, mal humorvoll, mal erregend – und gerne recht direkt. Ein Abend, der Lust macht. Und zwar am Sonntag, 9. Oktober, ab 19 Uhr in der minibar Giesing in München (Winterstr. 4, U1 Candidplatz). Einlass: ab 18.30 Uhr. Eintritt: 6 Euro. Mit Delfin-Vibrator-Verlosung.

Die beiden Autoren nehmen ihr Publikum im intimen Rahmen des Veranstaltungsortes mit auf eine anregende Reise, auf der neben fantasievoll-prickelnden Momenten und humorvollen realistischen Balz-Beobachtungen auch grotesk Absurdes, wie es seit jeher in das Themenfeld der Erotik gehört, zum Tragen kommt. Da beobachtet im Schwimmbad die Protagonistin ein heißes Paar beim Sex unter der Dusche und macht es sich selbst, ein lesbisches Paar findet im gemeinsamen Urlaub endlich wieder zu heißer körperlicher Nähe, ein selbstgemachter Riesenknödel muss versuchsweise als Masturbationsgerät für einen einsamen Typ herhalten, eine Menage á trois erlebt einen zweifelhaften Höhepunkt, der Körper der Geliebten wird sehnsuchtsvoll als Traum-, Ruhe und Zufluchtsort beschrieben, heißer Sex in Sonettform dargestellt, das Erotische am Spargelverzehr ebenso wie am gefüllten Bierkrug gepriesen, ein Stecher gesucht und der Phallus gepriesen und doch nur benutzt, verkeilen sich Körper lustvoll ineinander und werden zwei Menschen zu einem, zumindest im Bett …

Sabine Brandl und Jan-Eike Hornauer, schon lange bekennende Freunde gut gemachter Texte zum breiten Themenfeld der Erotik, haben in ihrem großen Fundus geschürft und eine Auswahl ihrer liebsten sowie beliebtesten Sex-Texte zusammengestellt. Für die Romanautorin, Herausgeberin und Verlegerin sowie den Textzüchter (als Poet und Prosaist Autor und Herausgeber, dazu Lektor und Texter) ist »Liegen auf nem Venushügel« ein absoluter Genuss-Abend: Haben sie doch beide einen Erotik-Text-Faible und beide begeisterte Rückmeldungen insbesondere auch zu ihren heißeren und härteren Stücken, so ist es doch nicht immer einfach, live auch welche von ihnen unterzubringen. Und so geballt, das gab’s bislang noch nie. Das erklärte Ziel der beiden Vorsitzenden des Münchner Künstlervereins Realtraum: Keiner soll ganz trocken nach Hause gehen, ob wegen Wuschigkeit oder Lachtränen oder beidem, das sei dann jedem selbst überlassen …

www.textzuechterei.de/autor.html

www.sabinebrandl.net

www.minibarmuenchen.de