Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 10.05.2015
18:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


»Dies ist kein Film wie das Leben, weil er von einem Leben erzählt, das es nur im Kino gibt«. Was der unvergessene Michael Althen einst über Steven Kloves’ DIE FABELHAFTEN BAKER BOYS schrieb, gilt auch für Dominik Grafs berührenden Essayfilm über seinen früh verstorbenen Lebensfreund: Michael Althen war wirklich »der Mann, der das Kino liebte« (Tom Tykwer). Die Zwischenräume des Seins wollte der unvergessene Filmkritiker und Urmünchner stets in seinen magischen Texten ausleuchten: Dieser eine Augenaufschlag einer Jaqueline Bisset oder diese besondere Coolness eines Robert Mitchum. Zwischen Euphorie und Trauer schwankend und mit einem kritischen Blick auf den Zustand des Feuilletons, hat ihm Graf posthum eine exzellente Hommage gewidmet: Ein Geschenk für jeden Cineasten. Simon Hauck

In Kooperation mit dem Literaturhaus München. Filmgespräch Moritz Holfelder im Gespräch Charles Schumann.

Englischer/Originaltitel: THEN IS IT THE END? THE FILM CRITIC MICHAEL ALTHEN. Autor: Dominik Graf. Kamera: Felix von Boehm, Till Vielrose. Ton: Robert Richert. Schnitt: Tobias Streck. Musik: Sven Rossenbach, Florian van Volxem. Produktion: Preview Production GbR. Produzent: Joachim Schroeder. Länge: 120 min. Vertrieb: Preview Production GbR. Verleih: Zorro Film GmbH.

Weitere Infos: www.dokfest-muenchen.de