Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 17.11.2016
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Saal

Kategorien


Ein sehr persönlicher und kluger Blick auf Amerika und die deutsch-amerikanischen Beziehungen – von einem ausgewiesenen Kenner der US-Politik.

Pünktlich zur US-Präsidentschaftswahl erscheint das Buch »Fremdes Land Amerika« (Ullstein Buchverlage) des Fernsehmoderators und Journalisten Ingo Zamperoni, das dem Leser die faszinierende Seite der USA zeigt, ohne die nüchterne Realität des Landes zu ignorieren.

Die deutsch-amerikanischen Beziehungen haben nach wie vor zentrale Bedeutung für die Zukunft unseres Landes. Denn die großen Herausforderungen durch Terror, Kriege, Flucht und Finanzkrisen können wir nur gemeinsam meistern – egal, ob mit Hillary Clinton oder einem anderen US-Präsidenten. Je besser wir einander verstehen, desto leichter können wir eine Freundschaft wiederbeleben, auf die beide Länder nicht verzichten dürfen.

Moderation: Sylke Tempel (Politikwissenschaftlerin, Chefredakteurin der Zeitschrift Internationale Politik)

Büchertisch: Buchhandlung Rupprecht
Veranstalter: Stiftung Literaurhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.-