Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 22.04.2015
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Gasteig

Kategorien


Lesung mit dem Autor Varujan Vosganian und dem Übersetzer Ernest Wichner

In Focsani, einer rumänischen Provinzstadt, scheinen die Fäden des aus seiner Heimat vertriebenen armenischen Volkes zusammenzulaufen. Der Autor berichtet von einem Jungen, der für einen Sack Mehl an die Araber verkauft wurde, und von der Deportation der Armenier nach Sibirien, als sie der Kollaboration mit den Deutschen bezichtigt wurden. Vosganian erzählt in seinem Roman “Buch des Flüsterns” den Genozid am armenischen Volk so ergreifend, wie es seit Werfels berühmtem Roman “Die vierzig Tage des Musa Dagh” niemand mehr getan hat.
Varujan Vosganian ist Politiker, Essayist und Lyriker und Präsident der Vereinigung der Armenier in Rumänien. Seine armenischen Vorfahren gehörten zu den Überlebenden des osmanischen Völkermordes an den Armeniern. Der Übersetzer des Buches, Ernest Wichner, arbeitet als Autor, Literaturkritiker und Übersetzer und leitet seit 2003 das Literaturhaus Berlin.

(Kurs-Nr. A245055 Black Box • € 10.– • Restkarten vor Ort)