Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 13.02.2015
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Haus der kleinen Künste e. V.

Kategorien


Mit mehreren AutorInnen und mithilfe von Projektionen, Bildern, Musik und Soundcollagen wird ein raum- und abendfüllendes Ereignis ins Leben gerufen. Menschen und Medien treten hier in Verhältnisse und wechselseitige Beziehungen, performative Impulse verbinden sich mit der Atmosphäre des Kellers, fügen sich zu Worten und Stimmen.

mit

Philipp Bovermann. Im Laufe der Jahre wurde aus Philipp etwas Komisches. Wir würden gern mehr über ihn erfahren. Angeblich hat er mal jemanden böse angeschaut. Wir wissen noch nicht, was wir von ihm halten sollen. Wir sind uns sicher, dass er in München wohnt. Er ist einer von uns.

Lara Theobalt, geboren 1993 in Solingen, lebt derzeit in München, wo sie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert. Sie schreibt und liest seit 2010 u.a. beim Treffen Junger Autoren, Berlin (2013) und der Bayrischen Akademie des Schreibens (2015). Ihre Texte (Lyrik/Kurzprosa) kreuzen die Schnittstelle Mensch/Maschine(rie).

Daniel Thomé, 1988 in München geboren, hat Romanistik und Sprachwissenschaft studiert, schreibt obskure Kurzgeschichten, macht Musik in der Popgruppe Loplop Laxfisch und ist derweil Student im Studiengang Drehbuch an der HFF München.

Einlass 19.30 Uhr

Eintritt 10/5 Euro

http://kellerleseliaison.wordpress.com

Link zur facebook-Veranstaltung