Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 20.09.2016
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Instituto Cervantes Múnich

Kategorien


César Aira, einer der wichtigsten lateinamerikanischen Gegenwartsautoren, literarischer Schüler von Jorge Luis Borges, kommt nach München und stellt seinen neuen Roman »Eine Episode im Leben des Reisemalers« vor (Deutsch von Christian Hansen). Darin erzählt er die Geschichte des Augsburger Malers Johann Moritz Rugendas, der 1837 zusammen mit Alexander von Humboldt Lateinamerika bereist, um dessen Forschungen zu illustrieren. In einem Gewitter wird er vom Blitz getroffen – schwer verletzt, entstellt und im Morphiumrausch beginnt eine völlig neue Phase seines künstlerischen Schaffens. Auf seiner Jagd nach immer spektakuläreren Motiven wagt er sich eines Tages ins Zentrum eines echten Indianer überfalls, doch diesmal scheint seine Obsession zu weit zu gehen.

Moderation: Eberhard Falcke
Lesung des deutschen Textes: Helmut Becker

Veranstalter: Instituto Cervantes in Kooperation mit der Stiftung Literaturhaus und dem Verlag Matthes & Seitz
Eintritt frei. Reservierungen unter Tel. 089-29 07 18 13

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturhaus trifft …