Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 07.05.2015
20:00

Veranstaltungsort
Einstein Kultur, Halle 4

Kategorien


LYRIK
Martin Piekar (Bad Soden), Robert Stripling (Frankfurt), Lara Theobalt (München)

KUNST
Martina Kigle (Wien)

„meine drei lyrischen ichs“ werden drei Jahren alt, und wir begehen das Jubiläum mit einem breiten Spektrum an Künstler_innen. Robert Stripling, der im letzten Jahr den Lyrik-Preis beim „Open Mike“ gewonnen hat, schreibt Texte, die sich an der Grenze von Gedicht und Prosa bewegen. Bei seinem Auftritt wird der Frankfurter sich auch ans Schlagzeug setzen, Text und Sound verbinden. Lara Theobalt, die jüngste Teilnehmerin beim diesjährigen „Großen Tag der jungen Münchner Literatur“, schreibt ebenfalls Texte, die sich schwer auf eine Gattung festlegen lassen. Seitdem sie vor rund einem Jahr nach München gezogen ist, hat die umtriebige Autorin die literarische Praxis in der Stadt um eine experimentierfreudige und facettenreiche Stimme bereichert. Martin Piekar aus Bad Soden bei Frankfurt ist in Windeseile zu einem unverkennbaren Bestandteil der Literaturlandschaft geworden: 2012 gewann der Lyriker und Organisator ebenfalls den “Open Mike”, 2014 erschien im Verlagshaus J. Frank sein umfangreiches Debüt “Bastard Echo” und mittlerweile liegt erneut eine Vielzahl an neuen Texten vor. Kaum jemand ist prädestinierter zur Zusammenarbeit mit diesen Autor_innen als die Wiener Künstlerin Martina Kigle, die sowohl mit Texten als auch mit Installationen arbeitet. Ihre Performance wird direkt in Bühnensituation und Lesung eingreifen.

Moderation: Daniel Bayerstorfer, Tristan Marquardt, Tillmann Severin
Eintritt: 4/6 Euro

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.