Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 02.07.2015
20:00 - 22:30

Veranstaltungsort
Einstein Kultur, Halle 4

Kategorien


Wie lebendig, vielseitig und gegenwärtig die Lyrik aktuell ist, das zeigt die Lesereihe „meine drei lyrischen ichs“.  Zu ihrer zehnten Ausgabe reist der Schweizer Autor Michael Fehr an, der für seinen Roman „Simeliberg“ zurzeit einen Preis nach dem anderen einsammelt. Ebenso einnehmend ist Fehrs Lyrik, und der Vortrag seiner hochkonzentrierten, präzise getakteten Texte einzigartig. Aus Berlin kommt Sonja vom Brocke, in diesem Jahr Debütantin beim Berliner Verlag „kookbooks“. Ihr Gedichtband „Venice singt“ war eine der „Lyrik-Empfehlungen des Jahres 2015“, und auch sie ist eine beeindruckende Leserin. Dasselbe gilt für die Münchnerin Nora Zapf, die Organisatorin des „Großen Tags der jungen Münchner Literatur“ war und eine ebenso umtriebige Lyrikerin ist. Sie wird noch unveröffentlichte Texte lesen. Dabei interagiert die Gegenwartslyrik wie stets mit der Gegenwart eines Kunstwerks. Der Künstler Amedeo Polazzo zeigt eine Arbeit, die eigens für die Lesung konzipiert ist, und eröffnet in Halle 3 eine Ausstellung.

Die Ausstellung von Amedeo Polazzo in Halle 3 läuft bis 12. Juli. Öffnungszeiten: Do-Sa 18-21 Uhr und auf Anfrage unter .

LYRIK

Michael Fehr, geboren 1982, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut und an der Hochschule der Künste Bern, Master in Contemporary Arts Practice. Er veröffentlichte bisher “Kurz vor der Erlösung” (edition spoken script, 2013) und den Roman “Simeliberg” (Der gesunde Menschenversand, 2015). Michael Fehr ist Schweizer Kurator für Babelsprech zur Förderung junger deutschsprachiger Poesie. Er ist Juror für den Literaturwettbewerb “Treibhaus”.

Michael FehrBild: Affolter/Savolainen

Sonja vom Brocke, 1980 in Hagen geboren, studierte Philosophie, Germanistik und Anglistik in Köln, Hamburg und Paris. Sie veröffentlichte in Zeitschriften, Kunstbüchern und Anthologien. Ihr Debütband Venice singt ist in diesem März bei kookbooks erschienen. Zuletzt erhielt sie ein Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW.

Sonja vom Brocke©Sarah BohnBild: Sarah Bohn

Nora Zapf, geboren 1985 in Paderborn, lebt in München. Sie studierte Romanistik und Germanistik in München, Lissabon und Buenos Aires, und promoviert seit 2012 in der Komparatistik über atlantische Lyrik. Sie ist Lyrikerin und Übersetzerin und schreibt für Babelsprech, das Internationale Forum für junge deutschsprachige Lyrik.

10457545_10204857383887455_3410957958920966025_nBild: Cora Kosch

KUNST

Amedeo Polazzo, geboren 1988 in Starnberg, lebt und arbeitet in München. Studium seit 2009 an der Akademie der schönen Künste in Düsseldorf und München bei Prof. Axel Kasseböhmer, Markus Oehlen, Georg Herold, Nairy Baghramian und Kerstin Brätsch. Aufenthalte in Spanien, den USA, England und Italien. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, zuletzt “Collateral Collaboration”, Galeria Ostrakon, Mailand.

20.00 Uhr | Einstein Kultur, Halle 4 | Einsteinstraße 42 (U 4/5 Max-Weber-Platz) | 4/6 Euro
Moderation: Daniel Bayerstorfer, Tristan Marquardt, Tillmann Severin

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.