Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 08.07.2015
18:00 - 19:30

Kategorien


Mit dem Ende des Krieges 1945 standen die von den Alliierten besetzten Gebiete unter dem Siegerrecht der Besatzer, waren aber auch von der nationalsozialistischen Diktatur befreit. Wie haben Schriftsteller und Publizisten diese Widersprüchlichkeit in ihren Erinnerungen und Romanen erfasst, in welchen Bildern die chaotische Zeit umfassender Veränderungen dargestellt?
8.Juli Berlin: Endkampf und Freiheit (Joachim Fest)
15.Juli Dresden: Der Untergang von Elbflorenz (Harry Mulisch)
22.Juli Ostpreußen: Das Ende der deutschen Herrschaft (Günter Grass)
29.Juli Schlesien: Die Massenflucht und neue Machtverhältnisse (Horst Bienek)

A246040  Stefan Winter · 4 x mi 8.7. bis 29.7.2015 · € 25.–  bei Anmeldung · Restkarten € 7.– je Termin vor Ort