Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 27.10.2016
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Buchhandlung Geobuch

Kategorien


Zu live-gespielter brasilianischer Musik liest am 27. Oktober 2016 der Wahl-Brasilianer Ruprecht Günther bei uns aus seinen beiden Büchern “Zwischen Schutt und Sternen” und “Im Zeichen der Götter“:

Bahia ist das schwärzeste und afrikanischste Bundesland Brasiliens. Hier – im ‚sicheren Hafen‘ Porto Seguro – wurde das spätere Riesenreich von Pedro Cabral entdeckt; und hier landeten über Jahrhunderte hinweg die Sklaven und brachten unfreiwillig ihre Sprachen, Kulturen, Religionen und merkwür­digen Kampfkünste ins Land. Sie arbeiteten auf den Tabak- und Bohnenfeldern, im Haus und in den Minen. Die wahren Verlierer der Kolonisation aber waren wie überall die Indios, die den Attacken der Weißen und ihren zahlreichen Krankheiten nicht widerstanden. Die schmale Restbevölkerung lebt heute hauptsächlich im Süden und erwacht erst sehr langsam aus ihrem Jahrhunderte andauernden Trauma. Doch die Kultur der ehemaligen Sklaven hat es geschafft, zu überleben und sich oft vermischt mit indianischen und weißen Bräuchen. Bis heute findet sie sich in der Musik, im Candomblé, in Capoeira und der deftigen Küche wieder; und nicht zuletzt bleibt sie lebendig in der unmittel­baren Lebendigkeit des Povão, des einfachen Volkes fernab der großen Städte…

Im Eintritt (5,00 Euro) sind für Sie Getränke wie Wasser und Wein immer inbegriffen.  Anmeldung direkt bei GEOBUCH, Rosental 6, oder per Mail an events@geobuch.de – die Teilnehmerzahl ist begrenzt.