Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 22.09.2017
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Bibliothek

Kategorien


In Griechenland wird wieder investiert. Die Restaurants sind voll, die Leute holen das Auto aus der Garage. Katerina, die Tochter von Kommissar Kostas Charitos, plant sogar den Kauf einer Eigentumswohnung. Doch Charitos traut der wirtschaftlichen Schönwetterlage nicht. Und er scheint Recht zu behalten, als ein Großreeder erstochen wird und sich Zweifel am neuen Wohlstand breit machen. In seinem zehnten Fall geht der Kultkommissar dem frischen Geld auf den Grund (Diogenes // aus dem Neugriechischen von Michaela Prinzinger). Petros Markaris, einer der klügsten Beobachter der Entwicklungen in seinem Land, schaut zusammen mit der SZ-Korrespondentin Christiane Schlötzer auf das Griechenland von heute: Ist die Krise überwunden? Oder nur vergessen?

Moderation: Christiane Schlötzer (Süddeutsche Zeitung)

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 10.- / 7.-

Eine Veranstaltung der Reihe Mitten in Europa