Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 20.03.2015
20:00

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Frédéric Beigbeder, seit seinem Roman »39,90« ein Star des französischen Literaturbetriebs, legt mit »Oona und Salinger« (Deutsch von Tobias Scheffel) ein hinreißendes neues Buch vor: Er erzählt die Geschichte des jungen J.D. Salinger, der mit »Der Fänger im Roggen« weltberühmt werden sollte und sich in den 40er Jahren in Oona O’Neill verliebt, fünfzehn Jahre alt und die schönste Frau, die er jemals gesehen hat. Einen Sommer dauert ihre Liebesgeschichte, bis der Zweite Weltkrieg ihr ein Ende setzt. Salinger meldet sich zur Armee, und Oona geht nach Hollywood. Die glühenden Liebesbriefe des jungen Autors bleiben unbeantwortet, denn Oona lernt den späteren Vater ihrer acht Kinder kennen: Charlie Chaplin.

Lesung der deutschen Textpassagen: Stefan Hunstein
Moderation: Julia Encke (FAS)

Veranstaltung in französischer und deutscher Sprache
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus und Piper Verlag in Kooperation mit dem Institut français de Munich
Eintritt: Euro 9.- / 7.-