Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 24.06.2015
20:00

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Immer, wenn man an Rainer Werner Fassbinder denkt, denkt man Hanna Schygulla gleich mit. Sie war die besondere, die eigenwillige, die laszive, anmutige und zugleich starke Frau in den Filmen und Theaterstücken des Regie-Berserkers. Sie inspirierte ihn, stritt und arbeitete mit ihm, »als wär’s für die Ewigkeit«, wie sie einmal selbst über ihre Arbeit mit Fassbinder sagte.
Hanna Schygulla liest Kurzgeschichten und andere Prosastücke, die Fassbinder als 17jähriger schrieb, und die nun aus Anlass seines 70sten Geburtstags in dem neuaufgelegten und erweiterten Band »Im Land des Apfelbaums« (Schirmer/Mosel) erschienen sind. Es sind eindrucksvolle, berührende Dokumente eines frühreifen Genies.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Ort: Saal (3. OG)
Eintritt: Euro 12.- / 8.-

»Fassbinder ist eine wunderbare Erscheinung auch noch, wenn er Jahrhunderte tot ist.« (Die Presse)

»So rastlos, produktiv und vielseitig war der Filme- und Theatermacher, Schauspieler und Produzent Rainer Werner Fassbinder, dass ein weiteres Talent kaum verwundern kann.
(Die literarische Welt)