Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 26.04.2015
18:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Einstein Kultur, Halle 4

Kategorien


Eine Entführung, eine Bande namens Galera, der verwirrende Kosmos der Naturreligion Candomblé in Salvador da Bahia – Autor Ruprecht Günther zeichnet in seinem neuesten Roman ein flirrendes Brasilien “Im Zeichen der Götter“. Der in Planegg geborene Schriftsteller Ruprecht Günther lebt in Brasilien und München. Im Laufe der Jahre entstanden etliche Kurzgeschichten und einige Romane sowie viele Fotos, vor allem der Menschen in den Favelas.

Die Lesung ist eine Veranstaltung des SALON LiteraturVerlags. Zu Beginn der Veranstaltung wird es eine Kurzpräsentation des Romans „Der letzte Buchstabe“ von Beate Gruhn geben. Musikalisch begleitet wir der Abend von Fritz Grobe an der Klarinette.

Eintritt: 10 € Normal, 6 € Ermäßigt

Ticketreservierung:

www.einsteinkultur.de | info@einsteinkultur.de |Tel.: (0)89-416173795