Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 10.03.2015
20:00

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Der neue Roman des niederländischen Bestseller-Autors Herman Koch taucht die Leser in ein Wechselbad der Verdächtigungen. Der einst gefeierte Autor M. bekommt Post von einem Leser. Geradezu brennend scheint sich der für einen Fall zu interessieren, der M. einst als Vorlage für einen Bestseller diente. Warum? Und was führt der Nachbar von M. plötzlich im Schilde? Haben sich denn jetzt plötzlich alle gegen ihn verschworen? »Sehr geehrter Herr M.« (Kiepenheuer & Witsch Verlag, Deutsch von Christiane Kuby und Herbert Post) liest sich wie ein Krimi und ist zugleich eine hochintelligente Meditation über das Verhältnis von Wirklichkeit und Fiktion.

Lesung der deutschen Textpassagen: Johannes Steck
Moderation: Eberhard Falcke

Veranstaltung in niederländischer und deutscher Sprache
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus mit freundlicher Unterstützung des Generalkonsulates des Königreichs der Niederlande
Eintritt: Euro 9.- / 7.-

»Ein Volltreffer. Kompositorisch komplexer als die Vorgänger, aber kein Quäntchen weniger spannend. Der Roman birst vor Energie und hat ein Tempo, dass man sich in der 1. Klasse des Thalys wähnt.« (De Morgen)