Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 09.10.2017
20:00

Veranstaltungsort
Literaturhaus Saal

Kategorien


1919. Revolution in München und alle sind vor Ort: Ernst Toller, Thomas Mann, Erich Mühsam, Gustav Landauer, Oskar Maria Graf, Viktor Klemperer. Wann gab es das schon einmal: eine Revolution, durch die die Dichter an die Macht gelangen? Von einem solchen Ereignis, der Münchner Räterepublik zwischen November 1918 und April 1919 erzählt Volker Weidermann im Stil einer mitreißenden Reportage. Wie in seinem gefeierten Bestseller »Ostende« verwandelt Weidermann einen geschichtlichen Moment in eine spannende Erzählung. Aus der Perspektive von Beteiligten und Beobachtern vor Ort wie Thomas und Klaus Mann, Rainer Maria Rilke, Adolf Hitler, Viktor Klemperer u. a. entsteht so ein historischer Thriller über ein einzigartiges Ereignis der deutschen Geschichte. Volker Weidermann, Autor beim Spiegel und Leiter des Literarischen Quartetts stellt sein neues Buch (Kiepenheuer & Witsch) im Literaturhaus München vor – 100 Jahre nachdem in direkter Nachbarschaft Revolution gemacht wurde.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus mit freundlicher Unterstützung durch die LiteraturhandlungVorverkauf ab 1. des Vormonates
Eintritt: 10.- / 7.-
Karten ab 1. des Vormonats über die Website des Literaturhauses