Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 28.06.2015
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Café L‘Amar

Kategorien


Ein Gespür, wie die Fäden zusammenlaufen, hat Jane Luc gleich in mehrfacher Hinsicht: Sie schreibt spannende Krimis, sie ermittelt im richtigen Leben als Kriminalhauptkommissarin in Stuttgart und sie strickt!

Mit ihrem neuen Buch „Verhängnisvolle Flucht“ ist der Autorin ein packender Thriller gelungen, der den Leser mit Rauschgift, Schmuggel und Mord in die Welt der Verbrechen entführt. Auch die Liebe ist mit auf der Spur und sorgt für prickelnde Momente.

Jane Luc liest
am 28. Juni 18:00-20:00 Uhr
im Café L‘Amar, Gewölbe, Pestalozzistr. 8, 80469 München
Eintritt: 19,00 € (zzgl. Vvk)

Jane Luc, alias Jana Lukaschek, präsentiert „Verhängnisvolle Flucht“ – die Weltpremiere dieses Thrillers! Sie wird das Publikum mit kaltblütigen Verbrechen fesseln und mit rasanten Verfolgungsjagden in Atem halten. Zwischendurch gibt sie Einblicke in den Unterschied von Fiktion und Wirklichkeit, enttarnt die Tatortregisseure und verrät, worüber sie sich bei Fernsehkrimis wirklich aufregt.

Und weil auch der Gaumen gerne mitgenießt, serviert Horatio, der Sommelier des L‘Amar, feine Bio-Weine zum Probieren und stellt sie mit Humor und Leidenschaft vor. Im Eintritt inbegriffen ist je ein Glas feinwürziger Chardonnay und samtig-vielschichtiger Rotwein aus Sizilien, serviert mit knusprigen hausgemachten Grissinis.

Und hier ein Vorgeschmack auf die gute Tropfen:
2013 Verdelicia – Funaro – Chardonnay-Inzolia – IGT
Nicht nur die Kraft des Südens zeichnet den Wein aus, sondern auch Finesse und hochfeiner Schmelz. Weißwein mit Noten von Kräutern und Pfirsich, von Substanz und feiner Mineralität, idealer Begleiter für anspruchsvolle Fischgerichte.

2011  Banche di San Rocco – Villa Merighi – Rosso
100% Marzemino. Die Trauben werden ca. 40 Tage sonnengetrocknet auf Strohmatten. Schönes Rubinrot. Das Aroma ist intensiv fruchtig und erinnert an rote Beeren.  Am Gaumen schmeichelnd und harmonisch.  Sanfte Tanninstruktur und ausgeglichenen Säure. Im Finale dominieren rote Früchte und Wildkirsche. 

Mit der Signierstunde findet das Programm dann seinen Abschluss. Doch damit muss der Abend nicht zu Ende sein: das Gewölbe steht bis 23:00 Uhr zur Verfügung, um den Abend gemütlich bei Ihrem Lieblingswein ausklingen zu lassen.

Wer mitgenießen möchte sollte sich rechtzeitig anmelden, die Plätze sind begrenzt!

http://www.smart-und-nett.de/tickets/