[Gastbeitrag] Der Poet

Bei strahlendem Wetter wurde die Poesie-Skulptur von Sabine Paul und Thea Deyhle mit einem rauschenden Fest unter Beteiligung vieler Bands, Künstler, Musiker, Poesten und tatkräftiger Hilfe von Kulturbürgermeister Josef Schmid am Kunstforum HMP enthüllt.

Unter Federführung von Sabine Paul und Thea Deyhle wurde die seit September 2013 gesammelte Poesie mit den Schülern der Cincinnati- und Icho- Mittelschule nun am Kunstforum Hans-Mielich-Platz in Form einer Installation der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Aus den bisher cirka 400 eingesandten Gedichten wird bis Oktober ein kleiner, ständig wechselnder Querschnitt der Poesie präsentiert.

Im Januar diesen Jahres wurde die Idee einer Skulptur von Sabine Paul und Thea Deyhle mit den Schülern der Cincinnati- und Icho-Mittelschule immer konkreter. Während die Schreibgruppe die zugesandten Gedichte nach einigem Überlegen, auf buntes Papier druckte und laminierte, war die Kunstgruppe emsig dabei verschiedene Materialien zu erproben. Schließlich einigte man sich auf Draht. Bei der Fertigung der Skulptur zeigte es sich, das der Weidezaundraht so seine Tücken hat und sich nur schwer verarbeiten ließ. Doch nach einigen Versuchen fand die Kunstgruppe eine gute Methode den Zaun zu verflechten.

Und so entstand der Poet !

Ein überdimensionaler angespitzter Bleistift ragt aus der Mitte eines kreativen Gespinst, aus diesem Kokon wächst eine Figur, der Poet umgeben von und versunken in Gedichte.

Bis Anfang Oktober ist die Installation zu besichtigen und wandert dann in den Münchner Norden weiter.

Mehr unter: https://mehrplatzzumleben.wordpress.com/