Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 13.09.2019
19:30 - 22:00

Veranstaltungsort
MLb

Kategorien


Lena Schnabl liest aus ihrem Buch “Meine Suche nach dem Nichts – Wie ich tausend Kilometer auf dem japanischen Jakobsweg lief und was ich dabei fand” und aus ihren noch unveröffentlichten Werken.

Zum Buch: Nach längerer Krankheit machte sich die junge Journalistin Lena Schnabl auf den Weg ins japanische Hinterland, um dort einmal im Kreis zu laufen. Im Gepäck das Versprechen, die Leere und damit das höchste Glück zu finden.
Denn auf Shikoku, dieser entrückten Insel abseits der Megastädte und Shinkansen-Trassen, verläuft der japanische Jakobsweg, der älteste Pilgerpfad der Welt: ein Auf und Ab von 1.300 Kilometern und 88 Tempeln.

Biographie: Lena Schnabl, Jahrgang 1983, arbeitet als freie Journalistin in Deutschland, Japan und der Welt. Sie fühlt sich in Megastädten wie Tokyo und São Paulo zu Hause, besitzt keinen Regenschirm und schreibt über Menschen, die durchfallen, durchkommen und durchknallen.

Ihre Reportagen erscheinen unter anderem bei Süddeutsche Zeitung, NZZ am Sonntag, brand eins, Chrismon.

Eintritt frei.

Siehe Terminkalender und zur gegebenen Zeit auch Informationen im Blog, Facebook, Instagram und Twitter.