Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 28.10.2022
19:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Münchner Literaturbüro

Kategorien


Norbert Wollschläger liest Auszüge aus seinem zeitgeschichtlichen Romanprojekt (Faktion)

WETTERLEUCHTEN –  Das Jahrzehnt der verspielten Freiheit

Der Roman folgt den Lebenswegen von Kurt Tucholsky und Erich Kästner: In einzelnen Stationen vom Beginn des Ersten Weltkrieges bis zum Vorabend der Machtübergabe an die Nationalsozialisten. Die beiden Schriftsteller sind sich persönlich nur einziges Mal begegnet: Zufällig verbringen sie im August 1930 ihren Urlaub im selben Schweizer Luxushotel am Lago Maggiore.
Es heißt, man habe sich darauf verständigt, dass tagsüber jeder für sich bleibt. Die Abende aber werden Tucholsky und Kästner gemeinsam verbringen, –  bei gutem Essen, exzellenten Weinen sowie Gesprächen über Politik, Literatur, Verseschreiben, Theater, manch Persönliches und zuweilen in weiblicher Begleitung.
Werden die beiden Schriftsteller heitere Urlaubstage im Tessin verleben können, unweit der Grenze zu Italien, wo seit langem der Faschismus tobt? Während auch in Deutschland der Nationalsozialismus längst auf dem Weg zur Macht ist und die Menschen auf der Straße immer lauter nach dem Diktator rufen?
An einem der Abende im Grand Hôtel Brissago finden sich zufällig zwei weitere der damals meistgelesen deutschen Autoren ein: Emil Ludwig und Erich Maria Remarque. Die Vier debattieren, ob und was Schriftsteller tun können, um die unheilvolle Entwicklung in Deutschland noch aufzuhalten…
Somit führt der Roman aus dem Jahrzehnt der verspielten Freiheit mitten in unsere spannungsgeladene Gegenwart.

Norbert Wollschläger
1944 in Berlin geboren, Studium der Soziologie, Psychologie und Publizistik. Langjährige Tätigkeit in der wissenschaftlichen Politikberatung im In- und Ausland, von 1995 bis 2005 in Thessaloniki, Griechenland. Bei Rückkehr nach Deutschland Aufbau und Führung einer Agentur für Kulturvermittlung. Gründung eines privaten literarischen Salons in Berlin, eigene literarische Arbeiten seit 2017; Gewinner des 10. Bad Godesberger Literaturwettbewerbs, Preis für herausragende literarische Leistung, Bonn, 27. August 2021.

Eintritt frei.