Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 29.01.2021
20:00 - 22:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Kategorien


Voices from the beginning. Bücher, erstanden aus Musik

Veranstaltung in englischer Sprache.

Eine literarisch-musikalische Performance mit José Eduardo Agualusa, kalaf Epalanga, Martha Fessehatzion, Moses Leo, Ondjaki, Telma Tvon, Toty Sa’Med und Yara Monteiro

Bühnenperformance: Martha Fessehatzion & Moses Leo
Musik: Toty Sa’Med

Das antike gesungene Gedicht war einst ein Teil von Magie. Das ist auch heute noch so in Afrika, wo Musik eine Erweiterung des Individuums und seiner Worte war und immer sein wird. Die bei unserer Online-Veranstaltung zusammenkommenden Autor*innen reisen durch verschiedene literarische Universen. Ihre Romane atmen Musik und zeichnen affektive Landkarten von Orten, die sich in ständiger Verwandlung befinden. Die verschiedenen Afrikas, die sie uns vermitteln, wurden aus poetischen Aufständen heraus geboren und organisiert. Tatsächlich begann alles mit Poesie, weshalb wir lernen sollten, sie in Prosa zu hören oder in Songakkorden zu verweben.
Mit dem Ziel der immensen kulturellen, sprachlichen, politischen und literarischen Vielseitigkeit des afrikanischen Kontinents möglichst gerecht zu werden und gleichzeitig im Kern afrikanische Perspektiven abzubilden, wird das Programm des AFRICAN BOOK FESTIVAL von einer jährlich wechselnden Persönlichkeit des Kontinents kuratiert. Mit seinem dritten Kurator KALAF EPALANGA rückt das Festival 2021 nun Angola ins Augenmerk der deutschen Leserschaft und setzt damit im Jubiläumsjahr der Wiedervereinigung ein fast vergessenes Kapitel deutsch-afrikanischer Beziehungen auf die Agenda.
Das Festival findet vom 16.-18. April in Berlin statt mit Ablegern in Leipzig und bei uns in München. africanbookfestival.de
Der Stream dieser Veranstaltung ist kostenlos. Informationen zum Zugang finden Sie ab 15.12. unter https://www.literaturhaus-muenchen.de/veranstaltung/african-book-festival-2021/.
DAUER: 2 h

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // African Book Festival