Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 05.02.2019
20:00 - 21:30

Kategorien


Der legendäre französische Gesellschaftsforscher Alexis de Tocqueville (1805-1859) reiste 1835 nach Nordamerika, um die junge, wachsende Demokratie vor Ort zu studieren. Sein zweibändiges Werk »Über die Demokratie in Amerika« besticht bis heute durch seine brillanten und prophetisch anmutenden Analysen.
Der gefeierte Münchner Autor Hans Pleschinski (»Wiesenstein« u.a.) hat ein so spannendes wie kluges Hörspiel über Leben und Werk von Alexis de Tocqueville verfasst. Wir erleben die grundlegenden soziologischen Entdeckungen dieses Visionärs in der mitreißenden szenischen Lesung von der Sprecherin Katja Amberger (BR u.a.) und den Schauspielern Heiko Ruprecht (»Der Bergdoktor« u.a.) & Axel Wostry. Hans Pleschinski führt in den Abend ein.
Einführung: Hans Pleschinski

Tickets VVK startet am 1.1.2019
Eintritt: Euro 10.- / 7.-
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // Stiftung Bayerisches Amerikahaus // Institut français München // Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Aus der Reihe: Was ist Demokratie?
Karten über die Webseite des Literaturhauses oder Tel. 089-291934-27