Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 08.05.2019
19:00

Kategorien


Mit Prof. Dr. Ralf Frisch, Professor für Systematische Theologie und Philosophie an der Evangelischen Hochschule Nürnberg

Als Karl Barth 1919 in seinem Römerbrief Theologie in expressionistische Literatur verwandelte, war er avantgardistischer als die Kulturprotestanten. Und als er anderthalb Jahrzehnte später seine Kirchliche Dogmatik begann, war ihm bewusst, dass Theologie mit den neuzeitlichen Wissenschaften nicht konkurrieren kann. So setzte er an die Stelle verzweifelter Plausibilisierungsversuche in großer Freiheit und Frechheit eine fiktionale Gegenerzählung. Ralf Frisch ist überzeugt, dass diese Theologie den Nerv unserer Zeit trifft wie keine andere.

€ 8,-/7,-