Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 07.03.2022
20:00 - 22:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Gespräch: Aleida Assmann

Im Januar 2020 macht sich Christiane Hoffmann, Erste Stellvertretende Sprecherin der Bundesregierung und frühere Spiegel-Journalistin, in einem Dorf in Niederschlesien auf den Weg. Er führt in die Vergangenheit, auf dieser Route ist ihr Vater vor 75 Jahren vor der Roten Armee geflohen. Wie prägt diese Erfahrung das Leben der Nachgeborenen? Wie gehen die Gesellschaften, Deutsche, Polen und Tschechen damit um? Christiane Hoffmann sucht nach den Spuren der Geschichte und überführt die Erinnerung an Flucht und Vertreibung in die Jetztzeit. Ihr Buch (C.H.Beck) ist Reisebericht, Familiengeschichte und Selbstbefragung zugleich, persönlich und hochliterarisch. Die Autorin spricht mit der renommierten Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann über individuelle und kollektive Erinnerungsarbeit
und über deren Bedeutung für eine friedliche Zukunft.