Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 24.09.2020
19:00 - 20:30

Veranstaltungsort
Sudetendeutsches Haus

Kategorien


Herma Kennel, bekannt durch ihren Tatsachenroman Bergersdorf, präsentiert die erste Biografie von Wolfgang Kaskeline (1892–1973), dem „deutschen Walt Disney“ mit familiären Wurzeln in Teplitz-Schönau, und zeigt einige seiner Trickfilme. Kaskeline war ab 1926 Leiter des UFA-Trickfilmateliers und wurde in den Zwanzigerjahren mit seinen animierten Werbespots berühmt, z.B. für den Schokoladenhersteller Sarotti. Dank einer eidesstattlichen Falschaussage seiner Mutter entkam er trotz seiner jüdischen Abstammung der Verfolgung durch die Nationalsozialisten. Noch 1944 wurde er zum Produktionsleiter der Deutschen Zeichenfilm GmbH ernannt.

Eine Veranstaltung der Heimatpflege der Sudetendeutschen in Kooperation mit dem Kulturreferenten für die böhmischen Länder Gefördert von der Sudetendeutschen Stiftung

Veranstalter: Adalbert Stifter Verein e.V.

Anmeldung unter 089/48 00 65 oder Heimatpflege@sudeten.de
Die Anmeldung ist auf Grund der besonderen Maßnahmen gegen die Ansteckung mit dem Corona-Virus erforderlich.
Die Besucherzahl ist beschränkt. Eintritt frei.