Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 06.03.2020 - 07.03.2020
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Spix

Kategorien


Es wird heiter, es wird aufregend, es wird ernst, wenn das Wiener Ensemble das Publikum im SPIX auf eine literarische Reise durch das menschliche Sein entführt. Szenische Lesung mit Musik.

In poetischer, sarkastischer und tiefgründiger Sprache zeichnet Mona May in ihren Texten eine Landkarte der Menschlichkeiten. Peta Klotzberg und Peter Lang reisen, begleitet von den melodiösen und dunklen Gitarrenklängen des Musikers Christian Handler, von der Lemmingbucht durch abgemurkste Hirnrindenwindungen zu anderen Menschenfreunden.

Mal wird zum großen Gelage eingeladen, mal über den Lärm palavert, ein andermal wieder ein Blick in die Abgründe der menschlichen Seele gewagt. Ein spannender Abend ist garantiert.

Szenische Lesung mit Musik
Eintritt: pay as you wish – zahle, was du möchtest
Anmeldung empfohlen: info@poesiebriefkasten.de

Fr, 6. März 2020, 20 Uhr,
Sa, 7. März 2020, 20 Uhr
SPIX, Tegernseer Landstraße 155, Eingang Spixstraße, 81539 München
Bus 54 Spixstraße; Bus X30, Tram 15,25 Tegernseer Landstraße; U2 Silberhornstraße

***

Über die Autorin 
Mona May ist in Österreich geboren, jedoch in der Welt Zuhause. Sie ist die Künstlerische Leiterin des von ihr mitgegründeten Vereins argeLeute, Kunstschaffende und Autorin, die zahlreiche Tanz- und Theaterstücke schreibt, choreografiert, performt und inszeniert, die sie mit dem argeLeute Ensemble  zur Aufführung bringt. Werke von ihr sind Lilith’s Kuss, MAHNMAHL, (h)eras:(h)aar, UXUS,  Janusin, feliicitas schwebt, Vivace, Crash Invert, – scure -, Menschensplitter und viele mehr. Außerdem schreibt sie Kurzgeschichten und Lyrik. Zudem hat Mona May die Social Media Kampagne Goethe ist tot – wir leben ins Leben gerufen und schreibt im Rahmen dieser, Porträts über Künstler_innen aller Genres. Diese Kampagne bildete auch die Basis für das Online Magazin www.kuenstler-leben.com.