Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 25.04.2018
20:00

Veranstaltungsort
Lyrik Kabinett

Kategorien


Matthias Politycki
präsentiert seinen neuen Band:
Sämtliche Gedichte (2017-1987)

Einführung: Wolfgang Frühwald

Eintritt: € 8 / € 6; Mitglieder: freier Eintritt
Abendkasse, freie Platzwahl

„Ich war von Anfang an und bin noch heute in allererster Linie Lyriker, auch als Erzähler, indem ich Prosasätze immer in ihrer metrischen Struktur höre. Umgekehrt versuche ich in den meisten meiner Gedichte, etwas zu erzählen.“ So Matthias Politycki, der – wie Denis Scheck schon 2000 meinte – so ‚realiengetränkt‘ schreibe, wie kein anderer deutschsprachiger Gegenwartsautor. Polityckis Sämtliche Gedichte erzählen bald in freien Rhythmen, bald in romantischem Reimzauber vom Leben und Reisen (Politycki selbst hat ca. 100 Länder der Erde bereist). Formstrenge Sonette stehen neben konkreter Poesie und werfen treffsicher Schlaglichter auf Liebe, Tod und Alltag und nehmen den Leser mit auf eine Reise zwischen Heimatkunde und Weltweisheit. Politycki, geb. 1955, lebt seit1990 als freier Schriftsteller. Er schreibt Lyrik, Romanen, Essays, Libretti u.v.a. Wolfgang Frühwald, geb. 1935, lehrte 1974 bis zu seiner Emeritierung 2003 Germanistik in München. 1992-97 war er Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft und 1999-2007 Präsident der Alexander-von-Humboldt-Stiftung.

Geteilt haben

das Vertrauen ineinander
die Sorge umeinander
das Lachen übereinander

dann gibt es noch immer nichts zu bereuen.

Matthias Politycki,
aus: Sämtliche Gedichte (2017-1987). Mit einem Nachwort von Wolfgang Frühwald. Hoffmann und Campe 2017, S. 37