Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 05.09.2019
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
WeWork

Kategorien


Schatztaucher ziehen in Sizilien ein altes Flugzeug aus dem Meer. Auf der Passagierliste findet die deutsche Archäologin Nina ihren im 2. Weltkrieg verschollenen Großvater Moritz. Eine fremde Frau, der sie begegnet, behauptet, Moritz’ Tochter zu sein. Hatte er eine zweite Familie? Tunis, 1942. Der Krieg erreicht das italienische Einwanderviertel „Piccola Sicilia“, in dem drei Religionen bisher nachbarschaftlich zusammenleben. Im Grand Hotel Majestic begegnet der deutsche Soldat Moritz dem Pianisten Victor und der Jüdin Yasmina. Sie fasziniert beide Männer. Als die Nazis Victor verhaften, riskiert Moritz alles und hilft ihm zu fliehen.

Daniel Speck, Autor von zwei äußerst erfolgreichen Romanen, preisgekrönter Drehbuchschreiber (Meine verrückte türkische Hochzeit, 2006; Zimtstern und Halbmond, 2010), Dramaturg und Dozent, studierte Filmgeschichte in München und Rom. Nach mehrjährigem Aufenthalt in Rom lebt er heute in München. Auch die Verfilmung seines Debutromans Bella Germania 2018 erregte großes Aufsehen. Seine Romane beschäftigen sich mit dem Zusammentreffen und Zusammenleben von Kulturen. Sie erzählen Familiengeschichte als Zeitgeschichte.

Moderation Dr. Renate Bürner
Eintritt: 10 | Ermäßigt: 8 Euro

WeWork hilft mit seinem weltweiten Angebot an Arbeitsplätzen und digitalen Diensten, Menschen zusammenzubringen, Wissen zu verbinden und auszutauschen – daher sind Events für WeWork essentieller Bestandteil.

Kolibri Interkulturelle Stiftung fördert Projekte für Geflüchtete und Migrant*innen mit Sprachkursen, beruflicher Qualifizierung, Beratung, ärztlicher Betreuung und Therapie. Alle Mitarbeiter*innen der Stiftung arbeiten ehrenamtlich. www.kolibri-stiftung.de