Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 24.05.2019
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Buchhandlung Lehmkuhl

Kategorien


Bernd Stegemann im Gespräch mit Meredith Haaf (SZ)

Bernd Stegemann analysiert die fatalen Sackgassen linker Politik: Angesichts einer polarisierten Gesellschaft wird stets Kommunikation und gegenseitiges Zuhören angemahnt. Doch wenn Ängste und Probleme angesprochen werden, wird schnell mit dem erhobenen Zeigefinger der Moral gedroht und der Ton wird schriller – jede misslungene Talkshow zeigt das ein ums andere Mal. Doch eine Moral, die fast immer nur bei Verstößen gegen Political Correctness zum Einsatz kommt und so gut wie nie Probleme mit dem Neoliberalismus hat, wird für die Linke zur Falle. Nur wenn die Linke sich von Sprechverboten verabschiedet, wird sie es schaffen, der Rechten die Diskurshoheit wieder zu entziehen.

Bernd Stegemann: ist Professor an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst und Dramaturg am Berliner Ensemble. Er veröffentlichte u. a. Das Gespenst des Populismus und Lob des Realismus. 2018 initiierte er zusammen mit Sahra Wagenknecht die linke Sammlungsbewegung Aufstehen und gilt als deren Stratege.

Meredith Haaf: ist Journalistin und Autorin. Seit 2017 arbeitet sie für das Feuilleton der Süddeutschen Zeitung. Zuletzt erschien von ihr Streit! Eine Aufforderung (2018).

Eintritt: 7 €. Kartenreservierung telefonisch unter 089/380 150-0 oder per Mail an service@lehmkuhl.net.