Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 29.06.2017
20:00

Veranstaltungsort
Lyrik Kabinett

Kategorien


Lesung und Gespräch mit dem Künstler Olaf Nicolai, dem Dichter Ulf Stolterfoht und Studierenden der Akademie der Bildenden Künste, München

Im Rahmen einer 2017 beginnenden Kooperation der Akademie der Bildenden Künste München und der Stiftung Lyrik Kabinett treffen Studierende auf Lyrikerinnen oder Lyriker, um sich gemeinsam über ihre unterschiedlichen Formen der Textproduktion auszutauschen. Als Auftakt haben sie einen Tag lang mit Ulf Stolterfoht gearbeitet und bringen nun die daraus hervorgehenden und ältere Gedichte zum Vortrag. Eröffnet wird der Abend durch ein Gespräch zwischen Olaf Nicolai und Stolterfoht. Olaf Nicolai, geboren 1962 in Halle an der Saale, ist seit Anfang der 1990er Jahre im internationalen Ausstellungskontext präsent, seit 2011 lehrt er als Professor für Bildhauerei und Grundlagen des dreidimensionalen Gestaltens an der Akademie der Bildenden Künste in München. Ulf Stolterfoht, geboren 1963 in Stuttgart, wurde für sein umfängliches lyrisches Werk vielfach ausgezeichnet, und ist Verleger der BRUETERICH PRESS in Berlin.

_________________

einfaeltiger mensch in Mailand

beachte die luecke und fuelle! hier kommt ein bisschen
material: ein unbestimmter artikel. dann die üblichen no-
men: estragon, mafiamann, mafiamann, mafiamann.
mafiamann kehrt sich an: arno. nicht aber um: etsch,
hochetsch, eisack und den unaussprechlichen. macht
einen auf: matrize, fatzke, labetzke, zielschwein und
aber ziervogel auch. in: einem adam befangen. in salamis
findet sich statik begraben. immer anti, versteht sich.
drehtisch auf: marginalstellung. genschaden, die ganze
ganze ganze scheisse. mafiamann auf kurs lampedusa.
sein? sein? na? ganz richtig: sein eiland! rinseldrama,
stumme groesse. runzelfresse, tu dich auf und: verb. ein
bestimmter artikel. nomen. laffel, schwarma, artgesang.
mafiamann. mafiamann packt seinen krempel und plumpst.

Ulf Stolterfoht, unveröffentlicht