Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 23.10.2019
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Instituto Cervantes Múnich

Kategorien


Moderation und Übersetzung: Lutz Kliche

In den dreißiger Jahren des 19. Jahrhunderts treffen in Chile zwei ganz unterschiedliche Männer aufeinander: der Augsburger Maler Johann Moritz Rugendas und der englische Naturforscher Charles Darwin. Während der eine die überwältigende Natur rein sinnlich erfasst, zählt für den anderen nur die wissenschaftliche Erkenntnis. Die Liebe zur selben Frau aber eint sie. Carlos Franz (Genf 1959), Jurist und Soziologe schrieb mit <> seinen fünften Roman und erhielt dafür den chilenischen Kritikerpreis und Literaturpreis Mario Vargas Llosa 2016.

Eintritt frei (Infos unter Tel. 089-29 07 18 0)

VERANSTALTUNG IN SPANISCHER & DEUTSCHER SPRACHE

Veranstalter: Instituto Cervantes
Der Roman wurde publiziert mit der Unterstützung der Abteilung für kulturelle Angelegenheiten des Auß enministeriums von Chile.