Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 20.09.2018
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Saal

Kategorien


Was ist ein »Bullshit-Job«? Keinesfalls eine schmutzige oder gefährliche Tätigkeit mit schlechtem Sozialprestige und lausiger Bezahlung, sondern im Gegenteil sehr gut dotiert und gesellschaftlich angesehen, so der US-amerikanische Anthropologe und Occupy-Vordenker David Graeber. In seinem bahnbrechenden neuen Buch (Klett-Cotta, Deutsch von Sebastian Vogel) analysiert er »Bullshit-Jobs« wie die des Immobilienmaklers oder des Unternehmensberaters und zeigt im Gespräch mit Jürgen Kaube, Feuilletonchef der FAZ, wie erschütternd nutzlos sie für unsere Gesellschaft sind.

Moderation: Jürgen Kaube (FAZ)
Lesung: Klaus B. Wolf

SPRACHEN: ENGLISCH & DEUTSCH
Büchertisch: Rupprecht
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.-

Karten über die Webseite des Literaturhauses
oder Tel. 089-291934-27