Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 30.01.2020
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Bibliothek

Kategorien


Moderation: Marion Bösker

Maximilian Wenger: Bestsellerautor mit Schreibblockade. Seine Tochter Zoey: 18 Jahre alt, enttäuscht und rebellisch. Sie leben in unterschiedlichen Welten, verstehen sich nicht mehr. Dann kommen Briefe bei Maximilian an, die an einen anderen adressiert sind. Er liest sie trotzdem, taucht ein in eine ungeheuerliche Geschichte über Liebe und Verrat. Was er nicht weiß: Zoey liest diese Briefe auch. Mareike Fallwickl, für ihr Debüt »Dunkelgrün fast schwarz« von Leser*innen und Presse gefeiert, hat einen hochaktuellen Roman über Familie und #MeToo, über Macht und Selbstbefreiung geschrieben. Es ist ein Buch voller Dringlichkeit, scharf, ehrlich und zugleich tief berührend (Frankfurter Verlagsanstalt).

Karten über die Webseite des Literaturhauses oder unter Tel. 089-291934-27

Eintritt: Euro 12.- / 8.-
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus