Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 13.02.2022
18:00 - 20:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Seidlvilla

Kategorien


Sonntag, 13. Februar 2022, 18.00 Uhr, Seidlvilla
Nikolaiplatz 1b, 80802 München
„Das Parfum kündigt eine Frau an …“
Ein literarisch-musikalischer Abend mit Chanel № 5 – dem berühmtesten französischen Parfum mit russischen Wurzeln.
100 Jahre sind vergangen, seit Chanel № 5 lanciert wurde, und es hält seinen Platz unter den beliebtesten Düften aller Zeiten. Die Komposition wurde von Ernest Beaux kreiert, den in Moskau geborenen Franzosen, dem Parfümeur des russischen Zarenhofs, der aus dem revolutionären Russland 1919 nach Frankreich floh. Großfürst Dmitri Romanow, ein Neffe des Zaren, der damalige Geliebte von Coco Chanel, stellte ihr Beaux vor. Chanel hatte die Idee, einen Duft zu lancieren, „der nach einer Frau und nicht nach einer Rose duftet“. Ernest Beaux stellte ihr ein Jahr später, 1921, eine Reihe von Flaschen mit den Nummern 1 bis 10 vor. Sie entschied sich für die fünfte Variante, ihre Lieblingszahl, und so wurde Chanel № 5 geboren, der Duft, um den sich viele Legenden und Mythen ranken und über den Coco Chanel einst gesagt hatte: „Das Parfum kündigt eine Frau an und verlängert ihre Abreise…“

Mitwirkende: u. a. Nina Bernreuther (Moderation), Swetlana Prandetskaya (Gesang) und Andrey Parfinovitch (Gitarre).
Karten:15 €, ermäßigt:10 €
Kartenvorbestellung und Anmeldung (erforderlich!): 089/ 351 69 87
Veranstalter: MIR e.V., Zentrum russischer Kultur in München
Info: www.mir-ev.de