Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 04.06.2018
19:00

Veranstaltungsort
Seidlvilla

Kategorien Keine Kategorien


Vortrag von Prof. Dr. Tatjana Schönwälder, München

„Für den französischen Philosophen Jacques Derrida (1930-2004) scheint sein Kunstbegriff ›différance‹ »am besten geeignet, das Irreduzibelste unserer Epoche zu denken« (1968). Der englische Logiker und Mathematiker George Spencer Brown (1923 – 2016) entwirft in den Laws of Form (1969) eine Semiologie, die auf dem Differenzierungsakt beruht. Beide ringen auf einer sehr basalen Ebene um das, was Zeichen ›eigentlich‹ repräsentieren und was daraus für unser Weltverständnis folgt. Der Vortrag geht u.a. Fragen nach wie: Wo treffen sich diese beiden so verschiedenen theoretischen Zugänge und worin besteht die Differenz? Es wird ausreichend Gelegenheit geben für Nachfragen und Austausch.“
Bitte bringen Sie interessierte Freunde und Bekannte mit!
Unkostenbeitrag € 8.– / 4.– (Mitglieder) / Studenten frei
Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

https://www.nietzsche-forum-muenchen.de/