Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 22.12.2021
18:00 - 20:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Bayerische Einigung e.V. / Bayerische Volksstiftung

Kategorien


Liebesbrief-Idylle gerät in Intrigenstrudel

Seit über acht Jahren betreibt Katharina Schweissguth in Giesing den deutschlandweit ersten Poesiebriefkasten. Was sie zu Beginn ihres Engagements hinter den Kulissen erlebt hat, hat sie nun in ihrem Debüt-Roman literarisch verarbeitet.

Das Buch handelt von der 35-jährigen Claudl, die mit ihrem Herzensprojekt, einem öffentlichen Liebesbriefkasten, einen Nerv getroffen hat. Doch mit dem Erfolg ihrer Idee gerät sie in einen Strudel lokalpolitischer Machenschaften.

Schauplatz des Romans ist der kultige Münchner Stadtteil Giesing: Hier hat die eigenbrötlerische Claudl auf dem fiktiven Lola-Montez-Platz einen öffentlichen Briefkasten für alle Fragen rund um die Liebe aufgehängt. Seither kümmert sich die selbsternannte Expertin für Beziehungen engagiert um die Herzensnöte der Briefeschreiber. Währenddessen spinnt ihr Geliebter Lem, ein ehrgeiziger Lokalpolitiker, ein ausgefeiltes Intrigennetz, um das charmante Projekt an sich zu reißen. Dazu setzt er nicht nur geschickt all seine Beziehungen ein, sondern er versteht es auch gut, die lokale Presse auf seine Seite zu ziehen. Zudem droht er Claudl juristische Konsequenzen an. Trost findet diese bei Hochprozentigem und Haschplätzchen in ihrer Nachbarschaft. Doch als eines Tages eine blutige Warnung vor ihrer Haustür liegt, sieht die Protagonistin erst einmal keinen Ausweg mehr.

„Der Liebesbriefkasten“ verführt Leselustige dazu, öfter mal den Blickwinkel zu wechseln. Denn in die Geschichte ist ein ganzes Personal teils schräger Figuren, vom wettsüchtigen Rechtsberater über den arbeitslosen Geheimagenten bis zur gestressten alleinerziehenden Journalistin, verwickelt, die in den 70 kurzen Episoden jeweils ihre eigenen Perspektiven beleuchten. Die Folge ist – bei teils thrillermäßiger Dramatik ­– ein vergnügtes Augenzwinkern.

Öffentliche Lesung am 22.12.2012 in Schwabing

Einen Vorgeschmack auf das Lesevergnügen und Hintergründiges zur Entstehung des Romans gibt es kurz vor Weihnachten: In der Reihe „Hörbahn on stage“ lädt das Literaturradio Hörbahn die Autorin und Interessierte zu einer öffentlichen Lesung ein. Anschließend diskutiert die Autorin mit Dr. Uwe Kullnick, dem Intendanten des Senders, über ihr Buch. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung unter literaturradio@online.ms ist empfohlen. Es gilt 2G.

„… Ein mitreißender Roman, lustig und unterhaltsam wie Rita Falks Sauerkrautgeschichten, ein Lehrstück der Lokalpolitik, ein psychologischer Streifzug in die Seele einer Frau, die kurzzeitig aus dem Tritt gekommen ist und sich neu ordnen muss. Und ein Muss für jeden Münchner, für jeden Giesinger und für jeden 1860er Fan.“ Amazon-Rezension

Der Liebesbriefkasten ist online oder in jeder Buchhandlung bestellbar:
„Der Liebesbriefkasten“, Katharina Schweissguth, 304 Seiten, 15 Euro
Smart & Nett Verlag; München, 24.8.2021; ISBN: ‎978-3946406136

Weitere Infos

Poesiebriefkasten

Katharina Schweissguth

Verlag Smart & Nett

Literaturradio Hörbahn