Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 06.04.2019 - 07.04.2019
20:30 - 1:00

Veranstaltungsort
POLKA Bar

Kategorien


Der Singende Tresen: Mühsamblues – Das seid Ihr Hunde wert!
Das berückende Programm zum großen Menschen an einem ganz besonderen Tag: Erich Mühsam in Wort und Ton, dargeboten von einer umwerfenden Gruppe phantastischer Musiker_innen unter der Leitung von Manja Präkels. Die Berliner Formation Der Singende Tresen widmet sich dem literarischen und philosophischen Erbe von Erich Mühsam. Mit ihrem musikalischen Programm „Das seid ihr Hunde wert/Mühsamblues” erinnern sie an den Dichter und Anarchisten – und daran, wie eine heutige Gesellschaft heute auch aussehen könnte. Der Abend erzählt von Leben, Träumen und Organisieren von Erich Mühsam und wirft ein Licht auch auf das Lebenswerk von Zenzl Mühsam. Und er erinnert hieran: Am 10 Juli 1934 wurde Erich Mühsam im KZ Oranienburg ermordet.

All dies am Mühsam-Geburtstag, dem 6 April, und am Vorabend der Baierischen Räterepublik von 1919. Eines der schönsten Mühsam-Worte gilt an diesem Abend ganz sicher als utopisches Versprechen: „Warum ich Welt und Menschheit nicht verfluche? / Weil ich den Menschen spüre, den ich suche”.

Der Singende Tresen:
2014, im Jahr, in dem sich die Ermordung Mühsams durch die Nationalsozialisten zum 80. Mal jährte, brachten die Musiker_innen das wunderbare, ehrerweisende, wilde, schöne Album „Das seid ihr Hunde wert/Mühsamblues” heraus. Es vereint dreizehn neu vertonte Texte, darunter einen bislang unveröffentlichten Schatz aus dem Nachlass des zärtlichen Wortgrobians Mühsams.

Besetzung:
Manja Präkels – Texte, Stimme, Ukulele, Analogsynth
Thorsten Müller – Klarinetten, Akkordeon, Orgel, Stimme
Benjamin Hiesinger – Kontrabaß
Florian Segelke – Gitarren
Johannes Metzger – Schlagwerk
Lesend und brummend: Markus Liske

Kooperationspartner: Kurt-Eisner-Verein, Büro Himmelgrün, POLKA

Reservierung über: frl@himmelgruen.net