Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 08.04.2021
20:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Gasteig, Kleiner Konzertsaal

Kategorien


Lesung und Rezitation mit Natalie Schorr

Die beiden Wanderer, in das Dunkel eines Waldes geraten, eines „deutschen Waldes“ oder auch eines „romantischen Waldes“, sprechen auch für das Schöpferische aus dem Unbewussten, in der Romantik in ein dämmeriges Licht geholt. – Gedichte der Romantik, in Bilder- und Tonklängen der Poesie, zwischen Sehnsucht und Wehmut, Aufbruch und Abschied, – als sei noch einmal das sprachlich zu entfalten und zu leben, was in folgenden Epochen nie wieder so unmittelbar mit und durch die Natur „besungen“ und gelebt werden konnte. Nie wieder danach gab es im deutschen Sprachraum so gläubig tiefe Bilder, die mit und aus den Quellen der Natur sich speisten.

Gedichte u. a.:
<Der blinde Knabe> – R. M. Rilke
Wie Merlin… – N. Lenau
Sehnsucht – J. von Eichendorff
Ernste Stunde – R. M. Rilke